Mag.med.vet. Ulrike Hodul
TIERARZTPRAXIS WEIGLGASSE
HOME HOME PRAXIS PRAXIS ÜBER MICH ÜBER MICH MEIN ANGEBOT MEIN ANGEBOT ORDINATIONSZEITEN ORDINATIONSZEITEN WISSENSWERTES WISSENSWERTES KONTAKT KONTAKT LINKS LINKS
ABSCHIED In jedem Tierleben kommt auch der Zeitpunkt, Abschied zu nehmen. Manche entschlafen sanft von ganz allein, bei anderen muss man versuchen, den passenden Moment zu finden, um das Tier von seinem Leid zu erlösen. Ich bin mir bewusst, dass diese Entscheidung nie leicht ist und versuche Sie dabei  bestmöglichst zu unterstützen. Die Euthanasie Ich nehme mir für Sie und Ihr Tier die Zeit, die Sie brauchen, um sich zu verabschieden. Das Tier erhält von mir eine Narkosespritze, die es langsam und stressfrei einschlafen lässt. Erst wenn das Tier ganz tief in Narkose liegt, bekommt es die eigentliche Euthanasiespritze. Ich richte mich dabei ganz nach Ihnen, ob Sie sich lieber vorher verabschieden, die ganze Zeit dabei sein möchten oder lieber im Wartezimmer Platz nehmen und sich danach verabschieden wollen. Was passiert nun mit meinem verstorbenen Tier? Gerne können Sie Ihr verstorbenes Tier bei mir lassen, und ich kümmere mich um die Abholung. Wenn Sie für Ihr verstorbenes Tier einen anderen Weg wünschen, stehen Ihnen verschiedene Möglichkeiten zur Verfügung. Grundsätzlich ist es in Wien nicht erlaubt, sein Tier im Garten zu begraben. In Niederösterreich ist es unter gewissen behördlichen Auflagen möglich. Sie können Ihr Tier auch kremieren oder auf einem Tierfriedhof bestatten lassen. Nähere Informationen dazu finden Sie hier:
•  Wiener Tierkrematorium: www.wtk.at •  Wiener Tierfriedhof: www.wienertierfriedhof.at •  Antares: www.tierbestattungen.at
Mag.med.vet. Ulrike Hodul
TIERARZTPRAXIS WEIGLGASSE
ABSCHIED In jedem Tierleben kommt auch der Zeitpunkt, Abschied zu nehmen. Manche entschlafen sanft von ganz allein, bei anderen muss man versuchen, den passenden Moment zu finden, um das Tier von seinem Leid zu erlösen. Ich bin mir bewusst, dass diese Entscheidung nie leicht ist und versuche Sie dabei  bestmöglichst zu unterstützen. Die Euthanasie Ich nehme mir für Sie und Ihr Tier die Zeit, die Sie brauchen, um sich zu verabschieden. Das Tier erhält von mir eine Narkosespritze, die es langsam und stressfrei einschlafen lässt. Erst wenn das Tier ganz tief in Narkose liegt, bekommt es die eigentliche Euthanasiespritze. Ich richte mich dabei ganz nach Ihnen, ob Sie sich lieber vorher verabschieden, die ganze Zeit dabei sein möchten oder lieber im Wartezimmer Platz nehmen und sich danach verabschieden wollen. Was passiert nun mit meinem verstorbenen Tier? Gerne können Sie Ihr verstorbenes Tier bei mir lassen, und ich kümmere mich um die Abholung. Wenn Sie für Ihr verstorbenes Tier einen anderen Weg wünschen, stehen Ihnen verschiedene Möglichkeiten zur Verfügung. Grundsätzlich ist es in Wien nicht erlaubt, sein Tier im Garten zu begraben. In Niederösterreich ist es unter gewissen behördlichen Auflagen möglich. Sie können Ihr Tier auch kremieren oder auf einem Tierfriedhof bestatten lassen. Nähere Informationen dazu finden Sie hier:
•  Wiener Tierkrematorium: www.wtk.at •  Wiener Tierfriedhof: www.wienertierfriedhof.at •  Antares: www.tierbestattungen.at